DSCI0444

Essbarer Park, KS-Waldau

Nach Gründung des Vereins 2009  sind wir mit unserem Anliegen, die Idee der Essbaren Stadt auf kommunalen Flächen zu verwirklichen, beim Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel vorstellig geworden. Bei einem Amtstermin im Herbst 2009 wurde eine Fläche im Stadtteil Waldau vorgeschlagen, relativ versteckt gelegen in der Nähe des Buga-Geländes, eines wichtigen städtischen Naherholungsgebietes.  Durch wiederholtes Nachfragen bekamen wir Ende März 2010 grünes Licht für die Gestaltung der Fläche. Daraufhin stellten wir das Vorhaben im Ortsbeirat vor, was auf sehr positive Resonanz gestoßen ist und Dispomittel für den Einkauf der Jungbäume freisetzte.  Den Pflanzplan haben wir abgestimmt mit dem für die Wiesenpflege zuständigen Bezirksmeister vom Gartenamt, damit der Mäher weiterhin gut durchkommt.  Am 30.04.2010 haben wir 4 Walnuss, 4 Esskastanien, 3 Kirschpflaumen, 2 Mispeln, 1 Mandel gepflanzt, und im Dez. 2010 die Pflanzung mit 7 Apfelbäumen, 1 Elsbeere, 3 Aronia- und 3 Jostabeeren und vielen Johannisbeeren komplettiert. So wächst langsam ein essbarer Park auf der mittlerweile von Essbare Stadt e.V.  gepachteten Fläche heran….