Permakultur im eigenem Garten

Permakultur im eigenem Garten

Zeiten

1.-2. Mai und 20. Juni 2021
jeweils von 9 bis 17 Uhr

Kosten

Kursgebühr*: 240 €
Verpflegung: 75 €

Anmeldung

Klick hier, um zum Anmeldeformular zu kommen.

Die Anmeldefrist ist der 15. April 2021

*Wir wollen möglichst allen Menschen ein Kursteilnahme ermöglichen. Deshalb bitten wir alle, die mehr zahlen können, dies zugunsten anderer zu tun. Bitte meldet euch aber auch bei uns, wenn finanzielle Gründe euch von der Anmeldung abhalten.

Permakultur im eigenem Garten

… oder im Hinterhof, Schrebergarten, Pachtfläche, Terrasse oder sogar Balkon! Hast du ein Stück Erde, das du gerne in einem blühende, essbare Oase umwandeln möchtest?

Einsteigerkurs mit Schwerpunkt auf Entwurfsmethoden

Tomaten pflanzen, Ball spielen, in der Sonne baden, Freunde treffen, Vögel beobachten, … Es gibt so viele schöne Dinge, die du in deinem Garten tun kannst. Er ist außerdem Speisekammer, Kinderkrippe, Nachtplatz und Versteck für eine immense Vielfalt von Lebewesen. Und neben dir und den vielen Tieren und Pflanzen haben auch deine Familie und deine Nachbarn eine Vorstellung davon, wie es in deinem Garten aussehen könnte. Die Gestaltungswerkzeuge der Permakultur können dir dabei helfen, die vielen Interessen zu berücksichtigen und einen Garten zu erschaffen, der mit der Natur wächst und nicht gegen sie arbeitet.

In diesem Kurs liegt unser Fokus auf die praktische Erstellung eines Permakulturdesigns. Neben einer kurzen Einführung in die theoretischen Grundlagen der Permakultur (Ethik und Prinzipien), werden wir dich mit den Gestaltungswerkzeugen vertraut machen, die dich unterstützen dein Projekt zu gestalten.

An den ersten beiden Kurstagen
beschäftigen wir uns mit Themen wie:

  • Ethik und Gestaltungsmethoden der Permakultur

  • Analyse von Umwelteinflüssen (Sonne, Wasser, Boden)

  • Interaktion mit Nachbarn, Mitgärtner/innen, und anderen Parteien
  • Kennenlernen von Darstellungsarten
  • Gärtnerische Aspekte
    • Rolle verschiedener Pflanzen
    • Unterschiedliche Beet-Arten
    • Kleintierhaltung
    • Nuss- und Fruchtgehölze

    • Kompost

Am Ende des ersten Wochenendes gehst du nach Hause mit deiner Projektidee und den Werkzeugen, die du brauchst um ein eigenes Design zu erstellen. In der anschließenden Kurspause von zwei Wochen hast du die Möglichkeit einen Permakulturentwurf aus deiner Projektidee zu erstellen.

Am dritten Kurstag geben wir euch die Möglichkeit eure Entwürfe vorzustellen und Feedback von uns und den Kursteilnehmer*innen zu erhalten.

Kursleitung

Nach einem spannenden und lehrreichen Jahr in der alpinen Permakultur auf der Schweibenalp in der Schweiz durchlief Antonia Hille parallel die Weiterbildung zur Permakulturdesignerin und das Studium in Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung hier in Kassel. Momentan ist sie an erster Stelle Mutter, Gärtnerin im eigenen Garten und Entdeckerin des Kleinen.

Malte John verbrachte ein Jahr auf Reise durch Nordamerika an verschiedensten Orten der Permakultur und nachhaltigen Lebens. Permakultur wendet er zur Gestaltung von nachhaltigen Systemen und in der Durchführung von Prozessen an. Er erfreut sich beim Backen, Kochen und Gärtnern an Selbstversorgung. Hauptberuflich ist Malte promovierter Ingenieur und arbeitet in der Softwareentwicklung für Elektrofahrzeuge.

Kontakt

Malte John
malte_john@yahoo.de

Kursort

Sandershaus
Sandershäuser Straße 79
34123 Kassel

www.sandershaus.de