Selbstversorgung und Ernährungssouveränität im urbanen Raum

Selbstversorgung und Ernährungssouveränität im urbanen Raum

Zeiten

Samstag, der 15. Mai von 9 Uhr bis Sonntag, der 16. Mai 2021 16 Uhr

Kosten

Kursgebuhr: 160 €
Verpflegung:  wird später bekannt gegeben

Anmeldung

Klick hier, um zum Anmeldeformular zu kommen.

Anmeldefrist ist der 3. April 2021.

Selbstversorgung und Ernährungssouveränität im urbanen Raum

Im Rahmen der Permakultur Offensive Kassel werden wir uns den Thema Ernähungssovernänität in Städten und Selbstversorgung im urbanen Raum nähern. Sei dabei und erfahre von den vielfältigen Möglichkeiten in Deiner Stadt aktiv zu werden.

In diesem Permakultur Einführungskurs werden wir mit Euch die Möglichkeiten von Selbstversorgung im urbanen Kontext erschließen. Wie kann die Ernährungssouveränität in unseren Städten erweitert werden? Was können wir als einzelner und Gruppe hierfür konkret tun?

Dazu werden wir Euch an diesen zwei Tagen die theoretischen Grundlagen der Permakultur (Ethik und Prinzipien) näherbringen sowie erste Einblicke in Anbauplanung, Fruchtfolge und Mischkultur bieten.
Mit Euch im Praxisteil in einem der urbane Gärten der Essbaren Stadt aktiv werden. Dort werden wir Aussaaten vornehmen, essbares Pflanzen und neue Beetstrukturen entstehen lassen.

Dieser Kurs ist eine wunderbare Möglichkeit das Netzwerk der EssbareStadt kennen zu lernen, Gleichgesinnte zu treffen und sich die Hände und Schuhe so richtig erdig zu machen.

Wir freuen uns auf Euch!
Nesrin und Karsten

Kursleitung

Nesrin Caglak
Karsten Winnemuth

Kontakt

Nesrin Caglak
n.caglak@permakultur-akademie.net

Kursort

Sandershaus
Sandershäuser Straße 79
34123 Kassel

www.sandershaus.de