Dokumentation

Die vergangenen Projektaktivitäten:

Allgemein:

Projektvorstellung  mit Präsentation KlimaKOSTmobil (PDF) eim Arbeitskreis Soziale Stadt Forstfeld und Waldau sowie bei den  Ortsbeiräten in Forstfeld und Bettenhausen.

HNA-Artikel_20.11.2018 - S.9


 Januar 2019

K’östlich – die neue Ausgabe des Stadtteilmagazins…

…ist da, und wir sind auf Seite 78 ff mit dabei:

k´ östlich#1-2019_Artikel-KlimaKOSTmobil_S.78ff
k´ östlich#1-2019_Artikel-KlimaKOSTmobil_S.78ff
07.01. Klimaküche – die 1te

Frisch geerntete vitaminreicher Rucula und Kräuter wie Barbarakresse und Pimpinelle aus dem ForstFeldGarten und Mangold, Petersilienwurzeln, ein kleiner Lauch sowie einige kleine Möhren vom Selbsterntefeld Waldauer Wiesen. Aus der Markthalle Kartoffel und Zwiebel aus Lohfelden. Und einer Raupe, die sich im Mangold getummelt hat. Die wurde aber nicht gegessen, sondern auf das Feld zurück gesetzt.

Mit 8 Teilnehmenden haben wir zusammen eine köstliche Wintersuppe mit Salat gezaubert. Dazu noch ein wenig Brot und Hummus vom Foodsharing. Mit 12 Personen haben wir zusammen in gemütlicher Runde gespeist und Verschiedes zu klimafreundlichen und saisonalen Kochen ausgetauscht. Ein gelungener Auftakt, mit allgemeiner Freude, dass nun jeden Montag im Sandershaus gemeinsam gekocht wird. Es wurden auch Kürbisse mitgebracht, welche wir als Nächstes zur Klimaküche am 21.01.19 verarbeiten werden.


 Dezember 2018

10.12. Blick über den Tellerrand mit Ella von der Heide

27 Personen schauten mit uns den Film „Eine andere Welt ist pflanzbar“ und kamen im Anschluss dazu in Austausch mit Ella zu ihren Filmen und der Urban Gardening Bewegung und zu den Ernährungsräten. Zu den Ernährungsräten lieferte Karsten Winnemuth einen Input basierend auf dem 2. Vernetzungskongress der Ernährungsräte. (Sandershaus, Sandershäuser Str. 79, 34123 Kassel, 19:00 – 21:00)

Bildstrecke Film+Austausch 10.12.18
Bildstrecke Film+Austausch 10.12.18
07.12. erste Projektwerkstatt im Piano e.V.

Workshop „Selbermachen und Weiterverarbeiten“

von 16:15 – 17:30, Treffpunkt: Piano e.V., Heinrich-Steul-Straße 9, Kassel 34123

Wir stellen gemeinsam ein Walnuss-Pesto her, und besorgen dafür alle Zutaten. Zudem wollen wir alles Wissenswerte rund um die Walnuss während des gemeinsamen Zubereitens vorstellen und erkunden; unter anderen die Inhaltsstoffe, die weitere Verwendung und wie man sich am Besten einen Walnussbaum heranzieht?!

Bildstrecke Walnusspesto 07.12.18
Bildstrecke Walnusspesto 07.12.18

Von der Nuss zum Pesto – mit liebevollen händischen Zerkleinern (klimafreundlich ohne zusätzlichen Strom).

02.12. weitere Pflanzungen Forstfeld

Pflanzungen (Apfel und Birne) an der Immanuelkirche mit der Kirchengemeinde zum Advent.


November 2018

29.11. erste Pflanzungen Forstfeld

Anlegen von Pflanzungen an der Immanuelkirche mit der jeweils mit Kindern aus der benachbarten Kita und Schule. Es wurden drei Johannisbeeren, ein Pfirsich, eine Apfelquitte, eine Blutbirne (pomologische Besonderheit) und zwei Aronia gepflanzt.

Pflanzungen 29.11. Immanuelkirche Forstfeld
Pflanzungen 29.11. Immanuelkirche Forstfeld
10.11.2018 Projekt-Erkundung der Quartiere- Teil 1 Bettenhausen 

10:30 – 12:30, Treffpunkt: Agathof, Agathofstraße 48.

Mit Mitgliedern, Bewohnern des Viertels und einem Vertreter des Umweltgartenamtes besichtigen wir verschiedene Orte und erläuterten dazu Gedanken zur Flächengestaltung und thematisch-inhaltliche Verknüpfungen zu einer Essbaren Stadt. Die Stadtteilexkursionen sollen im Frühjahr 2019 beginnen. Die Themenstadtionen der Rundgänge werden Inhalte zum Thema Umwelt, Klima, Mobilität und Ernährung aufgreifen, und Aktionen des Guerilla Gärtnerns beinhalten. Die Exkursionen werden für Alt und Jung stattfinden, zu Fuß und mit dem Rad – in Bettenhausen und Forstfeld.

Impressionen Exkursion Bettenhausen 10.11.18
Impressionen Exkursion Bettenhausen 10.11.18

Stationen waren unter anderem der Spielplatz am Agathof, ein verlassener Garten, die Marienkirche, der Marktplatz, zwei Schulen und die Miramstraße.


Oktober 2018

30.10.2018, 16-18:00 UhrKick-Off“ – Projektauftakt im Sandershaus

Mit dem „Kick-Off“ stellten wir in einer Projektpräsentation all unseren Projekt- und Netzwerkpartnern, den Mitgliedern und der Öffentlichkeit das Vorhaben genauer dar, und fand seinen Ausklang im regen Austausch mit gemeinsamen abschließenden Essen, zubereitet von der mobilen Gartenküche der Essbaren Stadt.

Bilderreihe zur Projektpräsentation:

HNA-Artikel zum Projekt am 6.11.2018 - S.11
HNA-Artikel zum Projekt am 6.11.2018 – S.11
19.-20.10. großes Saftpressen im Sandershaus

An zwei Tagen wurden mit guter Laune fleißig Äpfel und Birnen von Würmern und befreit und zu leckeren Saft verarbeitet. Einige Quitten wurden auch unter gemischt, so das köstliche Saftvariationen entstanden. Die fleißigen Helfer konnten sich am frischen Saft laben, bevor dieser abgekocht und abgefüllt wurde. Durchgängig waren ca. 10 Personen an der Saftstation im Einsatz, mit wechselnder Besetzung (aus dem Sandershaus, vom Verein und aus der Nachbarschaft), die an den zwei Tagen über 650 kg an Fall- und Pflückobst zu ca. 400 l Saft verarbeitet haben.

Bilderreihe zur Saftpress-Akktion:

Impressionen Apfelsaftpressen 2018

Und auch ein Vertreter der HNA konnte sich von der Herstellung und dem Geschmack ein Bild machen:

HNA Artikel zum Saftpressen am 23.10.2018 - S.14
HNA Artikel zum Saftpressen am 23.10.2018 – S.14
18.10. KlimaKOSTmobil im Stadtlabor

Im Interview mit Klaus Schaake der erste Radiobeitrag zum Projektvorhaben. 

(Freies Radio Kassel, 105,8 Mhz – Livestream: www.freies-radio-kassel.de)


Zu den aktuellen Projektaktivitäten: HIER.


Logo BMUB und NKI