Blühflächen statt Steinwüsten

Saatgutverteilung versch.StandorteMitmach-Aktion Herbst 2020:

Das Projekt „Blühflächen statt Steinwüsten“ hat in der Kategorie Publikumspreis den Nachhall 2020 gewonnen.  Der Award ist mit einem Preisgeld von 1.500 Euro dotiert und ermöglicht uns, auch für den Herbst unsere Aktion fortführen zu können!

Wir danken der Rheinsberger Preussenquelle  für Ihr Engagement mit dem Nachhall 2020! Die Verleihung der Preise konnte aufgrund der derzeitigen Einschränkungen für Events  nicht im Rahmen des Solanum-Festivals stattfinden, und wurde am 26. September in Rheinsberg  im kleinen Rahmen umgesetzt. Wir schickten einen Gruß mit Samen dahin, da wir nicht persönlich dabei sein konnten.

Hier die Pressemitteilung dazu: 200926_Regionale Umweltschützer ausgezeichnet

Nochmals vielen Dank an all diejenigen die für uns abgestimmt haben ! Und vielen Dank, dass ihr uns dies damit ermöglicht und dafür mitsorgt, dass Insekten weitere Blühflächen finden! Für ein insektenfreundliches und blühendes Jahr 2021!

Tipps zur Herbst-Aussaat und Insekten allgemein sowie der neue Mit-Mach-Aufruf zum selber ausdrucken und verbreiten;)

Und als neue Abhol-Stationen des Saatguts gibt es:

Kaffeemobil des piano e.V. - mit verschiedenen Terminen u.a. in Mitte, Bettenhausen und Mattenberg

Bücherei Kirchditmold e.V.
Baumgartenstraße 2
34130 Kassel-Kirchditmold
Telefon: 0561 766 954 94
geöffnet: montags und freitags von 14-19 Uhr

Det lille Hus
Zentgrafenstr. 127
34130 Kassel–Kirchditmold
Telefon 0561-6029431
geöffnet: Di. bis Fr. 10.00–13.00 Uhr & 15.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–14.00 Uhr

Buchhandlung Zentgrafenstraße 134
34130 Kassel-Kirchditmold
Telefon 0561-73960350
geöffnet: Mo. bis Fr. 10:00–18.00 Uhr, Sa. 10.00-13.00

Schmanddibben Naturkostladen
Zentgrafenstr.166
34130 Kassel-Kirchditmold
geöffnet: Mo. und Fr. 9.00-19.00 Uhr, Sa. 8.30-13.30 Uhr

bei trockenem Wetter auf gut Glück
Wahlershäuser Straße 3
am Gartenzaun
34130 Kassel-Kirchditmold
schräg gegenüber von Naturkost Schmanddibben

Biomarkt Greger
Wilhelmshöher Allee 275
34131 Kassel-Wehlheiden
geöffnet: Mo. bis Fr. 9:00–19.00 Uhr, Sa. 8.00-14.00

An den angegebenen Orten liegen Portionen für 1-2 Quadratmeter. Wer mehr Saatgut benötigt, melde sich bitte bei: Dorothea Cüppers
Harnackstraße 3, 34130 Kassel-Kirchditmold
nach Verabredung über mail mail@dorothea-cueppers.de

Mitmach-Aktion Frühjahr-Sommer 2020:

Aufruf-Mitmachaktion-Blühwiesen_April2020
Aufruf-Mitmachaktion-Blühwiesen_April2020

Blühflächen statt Steinwüsten!
Wir wollen  auf möglichst vielen Flächen für Insekten in und um Kassel den Tisch bereiten!
Voraussetzung: Du brauchst 2 m² Quadratmeter sonnige (Beet-)Fläche (gerne mehr!), die frei von Bewuchs und frisch gelockert ist. Das kann in deinem (Vor-)Garten, in Balkonkästen, in sogenannten Baulücken oder im Park, am Wegesrand oder auf der freien Fläche unter einem Straßenbaum sein. Wichtig ist, das die Fläche, die du einsäst, auch wirklich geschützt ist und nicht anderweitig genutz wird (als Parkplatz, als Fahrradstellplatz, als Gelber-Sack-Ablage oder als Hundeklo), denn dann wäre die Mühe und das Saatgut vergeblich. Man kann auch GartenbesitzerInnen ansprechen und fragen, ob man eine ungenutze Stelle einsäen darf. Es gibt viele Menschen, die dafür dankbar sind.”
Man kann auch in Blumentöpfen aussäen. Dann kann sich die Pflanze aber nicht so gut mit Wasser versorgen und muß in heißen Sommern täglich gegossen werden! Im Freiland kann sie starke Wurzeln ausbilden (wenn sie anfangs nicht mit Gießen “verwöhnt” wird) und ist dadurch widerstandsfähig gegen langanhaltende Trockenheit.
Es sind Wildblumensamen gebietseigener Herkunft aus Hessen der Firma Rieger-Hofmann. Es ist eine zertifizierte Mischung von “Schmetterlings-und Wildbienensaum“ und einer “Verkehrsinselmischung” für Magerstandorte im öffentlichen Grün.
Das Saatgut für die Wildinsektenwiese bekommst du unter anderem von Essbare Stadt! Auch Tipps zur Aussatt! Information online gibts auch vom NABU zum Anlegen einer Wildwiese.

Von März 2020 bis Ende Juni haben wir mehr als 1600 qm Fläche an Saatgut bei mehreren Verteilerstellen in der Stadt Kassel und in Göttingen weiter gegeben!!!

Blühwiesen-Aktion-2020_Impresssionen#1

Für die Dokumentation unseres Projektes freuen wir uns über Vorher-Nachher-Fotos.
Es wäre klasse, wenn die, die Samen aussäen, sich die Mühe machen, das Stück Erde aus der selben Perspektive zwei oder dreimal fotografieren, und die Fotos dann zusenden.
Vor der Aussaat, wenn Keimlinge kommen und wenn es blüht. Danke im Voraus!

Ort Saatgut-Verteilung (bis Juni 2020):

> ForstFeldGarten 
hinter Steinigkstr. 23, 34123 Kassel
jeden Dienstag 11-17 Uhr zum Gärtnertag im Gemeinschaftsgarten

> Wandelbar Schönfelder Str. 41a (Hinterhof), 34121 Kassel 
jederzeit
> Wahlershäuserstr. 3, 34130 Kassel
jederzeit

> Zum Glücklichen Bergschweinchen, Weserstr. 2, 34117 Kassel (immer am Wochenende)

> Nachbarschaftsladen "MiLa" Unterneustadt, Ecke Blücher- und Körnerstraße, 34123 Kassel

> Schmanddibben 
Zentgrafenstr. 166, 34130 Kassel Kirchditmold
geöffnet: Mo. und Fr. 9.00 bis 19.00 Uhr, Sa. 8.30 bis 13.30 Uhr

> Quer Beet Naturkostladen
Korbacher Strasse 211, 34132 Kassel
geöffnet: Mo. bis Fr. 9:00 -18:00 Uhr, Sa. 8:30 -13:00 Uhr
    
> SCHMACKES GmbH 
Brandtfabrik / Erzbergerstr. 51, 34117 Kassel
geöffnet: Mo. bis Fr. 9:30 - 19:00 Uhr, Sa. 9:00 - 15:00 Uhr

>Biomarkt Greger
Wilhelmshöher Allee 275, 34131 Kassel
geöffnet: Mo. bis Fr. 9:00 – 19.00 Uhr, Sa. 8.00 - 14.00

In den angegebenen Geschäften liegen Portionen für 1-2
Quadratmeter.
Wer mehr Saatgut benötigt, melde sich bitte bei Essbare Stadt e.V. oder direkt bei bei Dorothea Cüppers (Harnackstraße 3, 34130 Kassel Kirchditmold, nach Verabredung über mail: mail@dorothea-cueppers.de)

Dies ist eine Initiative von Essbare Stadt Kassel e.V. & Transition-Town Kirchditmold.

***

Eine gute Doku mit eindringlichen Fakten, für mehr Natur in den Vorgärten:
“Zugekiest und zugeschottert – Vorgärten des Grauens”

***

Wildblumen Collage Dorothea Cüppers
Wildblumen Collage Dorothea Cüppers

Vielen Dank an all diejenigen, die für uns gevotet haben!!!
*Es gab wohl teilweise Probleme bei der Bestätigung der Votinglinks. Wir haben einige nachprüfen lassen können, und diese wurden gezählt. So hoffen wir, dass jede Stimme angekommen ist. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Nachhall-Preisverleihung in den Herbst verlegt.
Und mit oder ohne Wettbewerb – es geht weiter!
Wir starten eine Mitmach-Aktion!

Fotostory-Wildblumenkampagne2020Bitte votet bis zum 30.März 2020 für unser Projekt damit wir mit 1500 € unser Projekt verwirklichen können!

Hier zum Voting zum Wettbewerb „Nachhall“:
Blühflächen statt Steinwüsten
Vielen Dank sagen Linda Rehn und Dorothea Cüppers, die Initiatorinnen der Kampagne


Erfahrt hier mehr zum Projekt im Antrag zum Wettbewerb: Nachhall-Bewerbung